Analyse der Ausatemluft und Messung der Lungenfunktion

Analyse der Ausatemluft und Messung der Lungenfunktion (Spirometrie)

Die Analyse von Stickstoffmonoxid (NO) in der Ausatemluft liefert Informationen zum Vorliegen und Ausmaß allergischer Entzündungen der Atemwege bei Atemwegserkrankungen wie allergischem Asthma oder allergischer Rhinitis. Für diese Messung müssen Sie einen speziellen Filter in den Mund nehmen. Sie werden gebeten, Ihre Lunge vollständig mit Luft zu füllen und dann langsam und gleichmäßig vollständig auszuatmen. Diese Messung wird ggf. zwei- bis dreimal wiederholt und ist schmerz- und risikofrei.

Die Spirometrie ist eine leicht durchführbare Methode zur Messung der Lungenfunktion. In mehreren Durchgängen werden Sie gebeten so schnell und fest wie möglich auszuatmen. Durch das tiefe Ein- und Ausatmen, kann es in seltenen Fällen zu Schwindelgefühlen kommen.

zurück